Das größte und aktuellste Lernpaket für Sportwissenschaften Hund am Markt

Auf­bau & Struk­tur der Aus­bildung Sport­­­wissen­­­schaften Hund

Berufsbild

Mehr zur Ausbildung Sportwissenschaften Hund:
Inhalt und Verlauf
Nach der Ausbildung

Kosten der Ausbildung

Das größte und aktuellste Lern­paket für Sport­wissen­schaften Hund am Markt

Spezialwissen für Hundetrainer und Hundephysiotherapeuten im Fernlehrgang

Das Konzept dieses Fernlehrgangs beruht auf dem Wissen, dass das Training im Hundesport zwar ein Teil der Hundefachwelt ist, dieses aber nicht in allen Facetten von einem Hundetrainer oder Hundephysiotherapeuten ohne entsprechendes Spezialwissen umgesetzt werden kann. 

Die Leistungsphysiologie nimmt hier einen ganz anderen Raum ein, als dies im normalen Hundetraining oder der normalen Physiotherapie nötig ist, und auch die Inhalte der Trainingslehre werden durch den ganzen Lehrgang hindurch sportlich ergänzt und erweitert. 

Das Sporthundetraining und die Sportphysiotherapie erfordern darüber hinaus zusätzlich zur normalen Gangbildanalyse ein deutlich erweitertes Verständnis für die gesamte Taxonomie der Bewegungselemente und das Wissen um die Ausführung einer sportlich orientierten Bewegungsanalyse als Voraussetzung für die hochqualitative und nachhaltige Arbeit mit den Sporthunden.

Kompetent für den Arbeitsalltag

Was sind die Lern­ziele der Aus­bildung zum Hunde­sport­wissen­schaftler?

Sportwissenschaften Hund im Fernlehrgang

Das Wohl des Sporthunds steht in diesem Fernlehrgang immer im Mittelpunkt, wobei es individualisiert aus allen notwendigen Blickwinkeln betrachtet und berücksichtigt wird.

Der Hundesport im Fokus
Wichtig ist dafür, dass der Hundesportwissenschaftler mit den Besonderheiten des Hundesports, den existierenden Abläufen und allen Anforderungen, die an den Menschen und den Hund gestellt werden, auch im Detail vertraut ist.

Nur wer die Voraussetzungen kennt, kann auch erkennen, wie der einzelne Sporthund aufgebaut, trainiert oder betreut werden muss oder was für den jeweiligen Sporthund geändert und optimiert werden sollte.

Bewegungsmuster analysieren
Die Fähigkeit, vorhandene Bewegungsmuster zu analysieren, verbindet sich mit dem Bedürfnis, diese Bewegungen zum Wohl des Hundes zu verändern oder von Anfang an korrekt und sportlich orientiert aufzubauen.

Vorgestellte Trainingswege dienen Ihnen als Beispiele, die in Ihrer späteren praktischen Arbeit für jedes Mensch-Hund-Team individuell von Ihnen angepasst und kompetent modifiziert werden. Die in den Lehrgang integrierten Darstellungen von Bewegungsabläufen schulen die Wahrnehmung und verhelfen Ihnen zu einer detailnahen Beobachtungsgabe.

Sportartenübergreifendes Wissen
Der zukünftige Hundesportwissenschaftler erlangt in diesem Lehrgang umfangreiche Kompetenzen, die von der Kenntnis der einzelnen Sportarten bis zur Theorie des fundierten Basistrainings für alle Sportarten reichen und sowohl die Gesundheit als auch die Leistungsverbesserung auf hohem Niveau mit einbeziehen. Es geht nicht darum, eine bestimmte Sportart trainieren zu können, sondern darum, dass die grundlegenden Bewegungen und Inhalte der verschiedenen Sportarten von allen unabhängig vom bisherigen Wissenstand verstanden werden.

Wissenschaftliche Hintergründe
Hier werden wissenschaftliche Methoden in einen praktisch umsetzbaren Zusammenhang für den Hundesport gestellt, sodass jeder am Hundesport Interessierte aus der eigenen Perspektive heraus sein Wissen passend zu den eigenen Bedürfnissen erweitern kann.

Sporthunde gezielt aufbauen, trainieren und gesund erhalten

In dieser bisher einmaligen Vorgehensweise im Sporthundetraining werden Einzelbewegungen separiert, sportartenübergreifend betrachtet und individuell zurück in den Bewegungskontext der jeweiligen Sportart geführt.

Leistung ist immer noch ein wesentlicher Bestandteil im Hundesport, aber heutzutage wird die Gesunderhaltung der Hunde immer wichtiger. Der Sporthund wird zum Teil eines Teams und in dem Bewusstsein aufgebaut, unterstützt und trainiert, dass seine Gesunderhaltung leistungsfördernd ist.

Detaillierte Trainingsplanung
Die Trainingsplanung wird detaillierter, gezielter und langfristiger als Teil eines dynamischen Prozesses aus Anamnese, Analyse, sportphysiotherapeutischer Unterstützung, konsequenter Überprüfung der Lernziele und Anpassung der Trainingswege verstanden.

Fachübergreifend bleibt der Sporthund in enger Betreuung, sodass auf alle Veränderungen, ob erwünscht oder unerwünscht, unmittelbar reagiert werden kann.

Auswirkung auf die Psyche
Ein gesunder, gut entwickelter Körper, der sich optimal zu bewegen weiß und von der Psyche des Hundes nicht aus dem Gleichgewicht gebracht wird, bietet die besten Voraussetzungen, den sportlichen Anforderungen ohne negative Folgen gewachsen zu sein. Der ATN-Fernlehrgang Sportwissenschaften Hund hat daher zum Ziel, Ihnen die notwendigen theoretischen Grundlagen zu vermitteln, um dies sicher zu stellen. In passenden ergänzend zu buchenden Praxisseminaren können Sie das theoretische Wissen in die Praxis übertragen und vertiefen.

Im Rahmen der Ausbildung Sportwissenschaften Hund erwerben Sie Fähigkeiten und Fertigkeiten in folgenden Bereichen:

ATN Akademie - Grafik Wissen Verstehen Anwenden

beschreibt den Erwerb von Kenntnissen (Daten, Fakten, Sachverhalte), die notwendig sind, um Zusammenhänge zu verstehen.

beschreibt das Erkennen und Verinnerlichen von Zusammenhängen, um komplexe Aufgabenstellungen und Problemfälle einer Lösung zuführen zu können.

beschreibt die aus dem Verstehen der Zusammenhänge resultierende Fähigkeit zu sach- und fachgerechtem Handeln.

Lernen für die Praxis

Das Konzept der Ausbildung

Neue Berufszweige im Sporthundebereich

Das Training und die Therapie der Sporthunde wird zu einem eigenen Berufszweig, welcher im Kreis der Hundefachberufe dringend ergänzt werden musste. 

Der Bedarf an qualifiziertem, individuellem und gesundheitsorientiertem Sporttraining für Hunde, welches die Bedürfnisse von Hund und Halter in den Fokus stellt und auf ein sportartenübergreifendes Basiswissen gestützt wird, ist hoch. Mit diesem Fernlehrgang bildet die ATN genau die dafür benötigten und befähigten Sporthundetrainer aus.

Synergie: Hundesport und Physiotherapie

Aber auch die therapeutische Unterstützung von Sporthunden durch Tierphysiotherapeuten und Tierheilpraktiker ist für den gesundheitsorientierten und nachhaltigen Hundesport ein ganz neuer Berufszweig. 

Der Lehrgang Sportwissenschaften Hund bereitet theoretisch umfassend auf die besonderen Anforderungen an Sporthunde vor und bietet einen breiten Überblick über die Besonderheiten der verschiedenen Sportarten, sodass die spätere Therapie optimal darauf abgestimmt werden kann.

Sportwissenschaften Hund Ausbildung - Hund im DLRG Einsatz im Boot auf dem Wasser
Sportwissenschaften Hund Ausbildung - Schäferhund fängt Frisbee im Sprung auf dem Feld

Die Eroberung eines neuen Berufsfeldes

Das Konzept dieses Lehrgangs ist bisher einmalig, und die ATN ermöglicht damit, ein Berufsfeld zu erobern, das bisher in der Form noch nicht existierte, um endlich allumfassend mit allen Facetten im Hundesport arbeiten zu können. Die Module und Skripte sind so aufgebaut, dass die Teilnehmer von Anfang an die Verbindung zwischen Theorie und Praxis erleben und zu eigenen Übertragungsleistungen befähigt werden. In der Betrachtung des Hundesports gibt es nur sehr wenige wissenschaftliche Studien und diese sind aufgrund ihrer Studienbedingungen auch nur für einen sehr eingeschränkten Bereich anwendbar.

Wissenschaftliche Grundlagen

Aus diesem Grund greift die ATN u.a. auf wichtige wissenschaftliche Grundlagen und Zusammenhänge aus den Bewegungswissenschaften, der Biomechanik, der Physik und der Medizin zurück und macht diese für den Sporthundetrainer praktisch nutzbar. Traditionen und Erfahrungen sind im Hundesport auch nach wie vor von großer Bedeutung und auch diese sind durch viele hochqualifizierte Hundesportler aus den unterschiedlichsten Sportarten, die als Autoren mitgewirkt haben, fester Bestandteil der Ausbildung.

Das Zusammenspiel von Praxis und Wissenschaft

Das Besondere für alle zukünftigen Schüler dieses Fernlehrgangs Sportwissenschaften ist, dass diese Erfahrungswerte, von denen Sie profitieren werden, durch fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzt werden. Erst in der Kombination von beidem wird eine Arbeit auf höchstem Niveau ermöglicht. Sie erlernen alle Grundlagen der Anatomie, des Herz-Kreislauf- und Nervensystems und der sportmedizinischen Besonderheiten.

Das optimale Sporthundetraining

Sporthundetraining und Sporthundetherapie sind immer dann am besten, wenn der Sporthundetrainer bzw. Sporthundetherapeut über ein ganzheitlich aufgebautes Wissen und Verständnis in allen sportlichen Belangen verfügt und dies auch anzuwenden weiß. In dieser Ausbildung kommt ein neuartiger Ansatz in der Analyse der sportlichen Bewegungen zum Einsatz.

Individuelle Betreuung

Dadurch kann jeder Sporthund detailliert und individuell, sowohl in seinem sportlichen Kontext als auch sportartenunabhängig ausgewertet, trainiert und therapiert werden. Das notwendige theoretische Wissen bekommen Sie in den einzelnen Modulen innerhalb der ConnectiBooks.

Sportwissenschaften Hund Ausbildung - Athletin mit Hund im Wettkampf laufend
Sportwissenschaften Hund Ausbildung - Sportlerin mit Hund beim Paddeln mit SUP

Leistungsoptimierung und Gesunderhaltung

Jeder Sporthund ist etwas Besonderes, und Ziel ist es, das Optimum in der Leistungsoptimierung und Gesunderhaltung im Hundesport zu erreichen.

Dies gelingt nur, wenn der Sporthundetrainer und Sporthundetherapeut auch in der Lage sind, diese Besonderheiten zu erkennen, alle Bewegungsabläufe individuell zu analysieren und das Gesehene in korrekten Bezug zum Sporttraining und zur Sporttherapie setzen können.

Analyse und praktische Anwendung

Die Chance, mit diesem Fernlehrgang zum Sporthundetrainer dieses Ziel auf höchster Ebene zu erreichen, bietet Ihnen die ATN.

Die hier gebotene Kombination aus wissenschaftlich unterstützter Analyse und der hochqualifizierten praktischen Anwendbarkeit in Verbindung mit den unerlässlichen Werten aus jahrzehntelang gesammelten Erfahrungen im Hundesport und den sportmedizinisch und sportphysiotherapeutischen Ergänzungen ist in dieser Zusammenstellung einmalig.

Lernmethoden

Lernen soll effektiv sein, aber auch Spaß machen. Damit Sie wirklich verstehen, wie wirkungsvolles und sportliches Hundetraining funktioniert, haben wir unsere eigene Lernplattform „ConnectiCloud“ entwickelt. Die Lektionen, die Ihnen monatlich in dieser Plattform als „ConnectiBooks“ zur Verfügung gestellt werden, bestehen nicht nur bloß aus Lehrtexten. Zusätzlich enthalten ist eine umfangreiche Sammlung an Medien zu jedem Themengebiet: 

Lehrvideos, Grafiken, Animationen, Schaubilder, Audio- Erklärungen. Viele Themen sind für Sie so einfacher zu erschließen und zu verinnerlichen. Sie können zum Beispiel Videoclips zum Aufbau unterschiedlicher Trainingsübungen anschauen oder das Beobachten und Interpretieren von Ausdrucksverhalten anhand von Videoclips üben.

Unterstützt werden Sie beim Erarbeiten des Theorie-Teils zusätzlich von einem engagierten Tutoren-Team, bestehend aus Praktikern und Akademikern. Viele von Ihnen sind erfolgreiche Hundetrainer, Sportwissenschaftler oder Tiermediziner und lassen Sie an Ihren Erfahrungen teilhaben. Sie können jederzeit Ihre Fragen an die Tutoren adressieren und an den regelmäßig angebotenen Video-Meetings teilnehmen.

Das Kompetenzteam der ATN

Wer sind die Dozenten und Autoren?

Die Zusammenstellung der ausgewählten Autoren, Dozenten und Tutoren bietet den Schülern dieses Lehrgangs Sportwissenschaften Hund Kompetenzen aus den höchsten Ebenen. Spezialisten sind dann am stärksten, wenn sie Teil eines gut miteinander arbeitenden Teams sind, welches sich gegenseitig mit dem jeweiligen Spezialwissen aus den eigenen Fachbereichen ergänzt.

Geballtes Wissen vieler Spezialisten

Keiner kann ein so großes Thema alleine abdecken, und erst die Nuancen und besonderen Fähigkeiten der einzelnen beteiligten Menschen machen diesen Lehrgang zu etwas ganz Besonderem.

Am Puls der Zeit

Hier treffen wertvollste Erfahrungen auf umfangreiches Insiderwissen zu den Details und Facetten des Hundesports. Eben diese Kombination ermöglicht einen auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Blick auf das große Thema Hundesport und dem damit verbundenen Gefühl für das „große Ganze“.

Das Team als Motor des Lehrgangs

Die ATN arbeitet mit genau den Menschen zusammen, die diesen Lehrgang aufs Beste bereichern und so einzigartig machen. Aus dem Zusammenspiel aller beteiligter Fachkompetenzen bildet sich ein Wissenspool, der weit über die Fähigkeiten einzelner hinausgeht. Sie werden von genau dieser Struktur profitieren und bekommen die Unterstützung, die Sie benötigen, um Ihren eigenen Wissensschatz zu entwickeln und nutzen zu können.

Hier finden Sie die Liste der Autoren, Dozenten und Tutoren dieses Lehrgangs:

  • Dr. Kerstin Bastian
  • Dr. Immanuel Birmelin
  • Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold
  • Viola Dahm
  • Mareike Doll-Degenhardt
  • Andrea Döring
  • Günther Frechen
  • Frank & Sandra Funke
  • Nicole Gärtner
  • Carmen Heritier
  • Dr. Carolin Hilbert-Kzionska
  • Dr. Irina Kassianoff
  • Uta Kielau
  • Sina Köplin
  • Anne Marker
  • Maxime Martens
  • Suzanne Poehling
  • Prof. Dr. Helmut Prior
  • Karl Heinz Raboldt
  • Uwe Radandt
  • Britta Reiland
  • Frank Richter
  • Dr. Anne Christine Schleicher
  • Andrea Schmidt
  • Birgit Schoop
  • Katja Söhnel
  • Christina Sondermann
  • Prof. Dr. Jens Tetens
  • Björn Tigges
  • Myriam Unnerstall
  • Sabine Winkler
Das größte und aktuellste Lernpaket für Hunde­sport­wissen­schaftler am Markt

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATN werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Scroll to Top