Sie sehen folgende Beiträge:

Fachartikel

Papageienkopf

Papageien und Sittiche: Richtige Haltung – gute Gesundheit

Papageien und Sittiche sind wunderschön. Bei richtiger Haltung können gesund alt werden. Schwierig ist das eigentlich nicht. Trotzdem leben viele der herrlichen Vögel in zu engen, unpassend eingerichteten und ungünstig aufgestellten Volieren, bekommen keine artgerechte Fütterung, leiden unter Langeweile oder leben mit falsche „Zimmergenossen“ auf zu engem Raum. Bedingungen, die ...
Weiterlesen

Hundewissen: Serotonin macht Hunde happy

Serotonin ist ein Hormon und Neurotransmitter. Der Körper produziert es im Gehirn und Darm aus Tryptophan aus der Nahrung. Bei Säugetieren, auch bei unseren Hunden, sorgt es für ausgeglichene Zufriedenheit. Nervöse, hyperaktive oder zu Aggressivität neigende Hunde produzieren oft zu wenig davon. Es lässt sich aber gegensteuern.
Weiterlesen

Kinder und Hunde: So wird es eine wunderbare Verbindung (Teil 2 – Schulkinder und Jugendliche)

Kinder und Hunde - ein Dreamteam? Dazu braucht es mehr, als die Anschaffung eines Hundes. Sich im Vorfeld intensiv mit dem Thema zu beschäftigen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer engen Beziehung zwischen ihnen, von der beide profitieren. Sozialpädagogin und Hundetrainerin Dr. Christine Kompatscher berät Familien und gibt wertvolle Tipps, wie aus ...
Weiterlesen
Depressionen und Lethargie bei Tieren Titelfoto 794 x 423 px

Gibt es Depression bei Tieren?

Depression ist eine psychische Erkrankung, Lethargie eine Bewusstseinsstörung. In ihren Symptomen ähneln sie sich. Aber können Tiere überhaupt depressiv werden? Der Biologe und Tiertrainer Dr. Sven Wieskotten ist der Frage nachgegangen.
Weiterlesen

Kind und Hund: Profi-Tipps für eine tolle Beziehung (Teil 1 Baby und Kleinkind)

Kind und Hund: Bei guter Vorbereitung, die auch potenzielle Gefahren berücksichtigt, ist diese Beziehung für alle Beteiligten wunderbar und bereichernd. Hundetrainerin und Sozialpädagogin Dr. Christine Kompatscher gibt wertvolle Tipps für ein gutes Gelingen.
Weiterlesen
Nacktkatzen: Haarlosigkeit als Zuchtziel Titelfoto 794 x 423

Nacktkatzen: Haarlosigkeit als Zuchtziel

Sphynxe sind Katzen, denen das Fell fehlt. Ein Gendefekt, der nicht nur optisch verändert. Einige der Auswirkungen erfüllen die Kriterien einer Qualzucht. Lesen Sie, welche das sind und warum Gutachter und Gerichte so urteilen.
Weiterlesen

Jagdverhalten beim Hund: Warum Hunde gerne jagen

Gehirn und Körper unserer Hunde sind bis heute auf Beutefang programmiert. Die Kynologin Dr. Stefanie Riemer beschreibt detailliert, warum das so ist, was genau Hunde antreibt und warum Jagdverhalten so schwer abzustellen ist.
Weiterlesen
ATN Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Schlangen im Haus

Schlangen in der Tiergestützten Arbeit – Forschungsprojekt einer ATN-Schülerin

Schlangen sind Exoten in der Tiergestützten Arbeit. Dabei eröffnet ihr ruhiges Verhalten neue Möglichkeiten bei der Therapie von Aufmerksamkeits-Defiziten, findet ATN-Schülerin und “Schlangenfrau” Charleen Schlichtmann.
Weiterlesen
Birkenzucker (Xylit): Gift für Hunde

Birkenzucker (Xylit): Gift für Hunde

Bonnies erster Geburtstag. Frauchen hat ihrer Hündin einen Kuchen gebacken. Damit er nicht dick macht, verwendet sie Birkenzucker (Xylit). Aus dem gleichen Grund backt sie damit auch für sich, wenn es süß sein soll.
Weiterlesen
ATN-Best Practice: Der Einsatz von Greifvögeln in der Tiergestützten Arbeit

ATN-Best Practice: Der Einsatz von Greifvögeln in der Tiergestützten Arbeit

Die Verwendung von Greifvögeln als Therapietiere wurde bislang nur vereinzelt ins Kalkül gezogen, auch wenn sie auf ihre faszinierende Art die Menschen schon zu allen Zeiten auf eine besondere Weise angesprochen haben.
Weiterlesen
Nach oben scrollen