Ausbildung bei der ATN während der Corona-Pandemie

Effektive Lösungen zu den einschränkenden Maßnahmen

Die Lehrgänge gehen wie geplant weiter

Die ATN sichert Ihre Ausbildung auch in der Zeit der Pandemie

Die hervorragende technische Ausrüstung und das Know-How, das die ATN gerade in der Zeit des Lockdowns unter Beweis gestellt hat, wird natürlich auch in zukünftigen Corona-Hotspots gebraucht. Die Produktion der Grafik, Animationen und Videos im eigenen Filmstudio sowie die IT-Software-Entwicklung sichern Ihren Lernprozess und Wissenszuwachs, weil ausgefallene Seminare sofort durch unsere Technik oder andere Medien aufgefangen werden.

Nach der Aufhebung des Lockdowns ist uns bewusst, dass es dennoch lokal zu Störungen beim Unterricht kommen kann. Mit den bewährten Maßnahmen sorgen wir aber dafür, dass Ihr Unterricht darunter nicht leiden wird.

Live-Webinare, umfangreiche Skripte, themenspezifische Videos und Online-Prüfungen

Die ATN stellt uneingeschränktes Lernen sicher

Im April 2020 erfolgte bereits die erste erfolgreiche Online-Abschlussprüfung der Hundetrainer: Zum Magazin-Artikel

Wir schaffen für unsere Schüler ganz neue Möglichkeiten in ihrer Ausbildung

Die ATN macht’s vor: jede Krise hat auch etwas Positives

Am Ende bleibt nur ein Teilbereich, der nicht vollständig durch Online-Meetings ersetzt werden kann: die Praxisseminare und die praktisch-mündlichen Abschlussprüfungen. Hier werden alle aktuell anstehenden Termine verschoben und schnellstmöglich nachgeholt. Aber auch mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, so dass die Schüler die „freie“ Zeit nutzen können: die ATN möchte die technischen Möglichkeiten nutzen, um die Praxisseminare bereits mit praktischen Aufgaben vorzubereiten, die z.B. im Rahmen von Videomeetings mit den Dozenten besprochen werden können.

Über alle Details zur Corona-Krise und den für Sie daraus resultierenden Änderungen informieren wir Sie fortlaufend im E-Tutor & Newsbook. Allgemeine Informationen zum Coronavirus und unseren Haustieren lesen Sie auch in unserem ATM Online-Magazin: Coronavirus und Haustiere.

Scroll to Top