Ständiger Wissens- und Informationszuwachs

Inhalt & Verlauf der
Tiertrainer Ausbildung

Berufsbild

Mehr zur Ausbildung Tiertrainer:
Aufbau und Struktur
Nach der Ausbildung

Kosten der Ausbildung

Ständiger Wissens- und Informationszuwachs

Wissen und Erfahrung sammeln für das Training der Tiere

Um mit Wildtieren, Exoten und domestizierten Tieren aller Art sowie ihren Haltern beziehungsweise Pflegern und Betreuern professionell arbeiten zu können, brauchen Sie zu gleichen Teilen ein umfangreiches theoretisches Wissen ebenso wie jede Menge praktische Erfahrung – sowohl in Bezug auf das Training der Tiere als auch in der Beratung und Begleitung der Personen und Einrichtungen, in deren Obhut sich die Tiere befinden.

Hierbei stehen Gewaltfreiheit und das Tierwohl zu jedem Zeitpunkt an erster Stelle.

Maximale zeitliche Flexibilität

Wie lange dauert die Aus­bildung zum Tier­trainer?

Eine Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren, ist eine besondere Herausforderung. Wir möchten Ihnen daher so viel Flexibilität wie möglich einräumen. Es ist uns sehr wichtig, dass Sie nicht nur auf die Schnelle Faktenwissen anhäufen, sondern die Materie tatsächlich durchdringen. Um sich ein Thema wirklich aneignen zu können, müssen immer drei Stufen durchlaufen werden: Lernen – Verstehen – Handeln. Hierzu braucht jeder sein eigenes Zeitfenster.

Die Regelstudiendauer für diese Ausbildung beträgt 15 Monate.

Sie haben die Möglichkeit, die Studienzeit zu halbieren, indem Sie sich doppelte Versendeeinheiten schicken lassen. Dies empfiehlt sich dann, wenn Sie nur ein gewisses Zeitfenster zur Verfügung haben. Wir können Ihnen dies allerdings nur empfehlen, wenn Sie wirklich viel Zeit für Ihre Studien und praktischen Übungen aufbringen können.

Sollten Sie mit der Regelstudienzeit von 15 Monaten nicht auskommen, haben Sie die Option, Ihre Betreuungszeit kostenlos um weitere zwölf Monate verlängern zu lassen.

Eng auf einander abgestimmte Lektionen und Seminare

Was beinhaltet das Leistungs­paket?

Das Leistungspaket der Tiertrainer-Ausbildung beinhaltet:

Kosten für die zweiteilige Abschlussprüfung, die Ihnen den Erwerb dieser umfangreichen Qualifikationen bescheinigt, werden separat berechnet.

Tiertrainer Ausbildung - Pinguin Target Training
Tiertrainer Ausbildung - Giraffe im Zoo wird von blonder Frau gefüttert
Tiertrainer Ausbildung - Kaninhop über rot-weißes Hindernis
Tiertrainer Ausbildung - zwei Lamas werden von jungem Mann mit Hut geführt
Tiertrainer Ausbildung - Robbe mit geöffnetem Maul auf einem Boot

Überblick über alle theoretischen Lehrgangsinhalte

Wie umfangreich ist der theoretische Teil der Aus­bildung?

Lerninhalte und Tätigkeitsfelder des Tiertrainers

Der theoretische Teil des Lehrgangs beinhaltet sehr anspruchsvolle Lernunterlagen zur Psychophysiologie, zu Lernformen bei Tieren, Kommunikation, Stress, Emotionen und Ausdrucksverhalten sowie natürlich zu allen Lerntheorien inklusive aller Trainingswerkzeuge des Tiertrainers.

Theorie als Grundlage der Praxis

Diese theoretischen Grundlagen bereiten Sie auf das Training mit verschiedenen Tierarten vor. Wir haben Wissenschaftler und Tiertrainer, die sich auf die Arbeit mit bestimmten Tierarten spezialisiert haben, für diesen Lehrgang verpflichtet, damit Sie Ihre Erfahrung aus erster Hand und nur von absoluten Spezialisten erhalten.

Artenvielfalt

Die Vielfalt der Tiere, deren Training vorgestellt wird, ist absichtlich so groß gewählt, damit Sie Ihre Trainingstechniken durch die unterschiedlichen Tierarten verfeinern, generalisieren und später auch mit den Ihnen weniger bekannten Spezies trainieren können. Natürlich werden Sie in Ihrer Ausbildung aus praktischen Gründen nicht mit allen Tierarten, die möglich sind, selbst trainieren können.

Videomaterial

Ergänzend zu Ihrem praktischen Training stellen wir Ihnen zu den anderen Tierarten eine große Vielfalt von Trainingsvideos zur Verfügung, die wir für Sie vorbereitet haben. Hier finden sich unter anderem Mitschnitte von der Arbeit mit Meeressäugern, Vögeln, Reptilien, Meerschweinchen, Kaninchen, Ziegen, Hühnern, Lamas, Alpakas u.a.

Die eigentlichen Praktika finden in Zoos und Tiergärten – u.a. an Wildtieren –  oder in entsprechenden Trainingszentren statt.

Tiertrainer Ausbildung - Otter beim Training auf einer grünen Wiese

Das größte und aktuellste Lernpaket für Tiertrainer am Markt

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATN werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Tiere für bestimmte Aufgaben und mit bestimmten Zielsetzungen trainieren

Ausbildungs­schwer­punkte

Nachdem Sie erfahren haben, wie man einzelne Tierarten trainiert, und die Vielfalt an Besonderheiten in Bezug auf die jeweilige Tierart kennengelernt haben, erfahren Sie als nächstes, wie man Tiere für bestimmte Aufgaben und mit bestimmten Zielsetzungen trainiert. In unserem Lehrgang werden wir ausführlich auf das Training in folgenden Bereichen eingehen:

Wildtier-Training

In ca. 1000 Zoos und Tierparks in Deutschland, der Schweiz und Österreich leben weit über eine Million Tiere, die beschäftigt, kognitiv gefordert und für tiermedizinische Untersuchungen trainiert werden können. Darüber hinaus können phylogenetisch bzw. evolutiv bedingte Bedürfnisse im Verhalten bei Zoo-Tieren durch Beschäftigungstraining gedeckt werden. Verständlicherweise profitieren von den Kenntnissen eines Wildtiertrainers vor allem die Tierpfleger, da sie die entsprechenden Tierarten gut kennen und täglich mit den Tieren in Kontakt sind.

Wichtig für viele Tierberufe
Dieser Themenkomplex ist auch für alle Mitarbeiter der Tierrettung und der Feuerwehr, die mit der Sicherung von Exoten und Wildtieren befasst oder in Auslandseinsätzen tätig sind, ebenso wie für Mitarbeiter tierärztlicher Praxen, die vermehrt mit Exoten und Wildtieren arbeiten, interessant.

Für Tierpfleger, die bereits wertvolle Vorerfahrungen im Bereich Zootierpflege bzw. Wildtiere mitbringen, bieten wir individuell angepasste Lösungen für diesen Lehrgang an, so dass Sie diesen in kürzerer Ausbildungszeit und speziell für Ihren Einsatzbereich absolvieren können. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit unserem Sekretariat in Verbindung.

Tiertrainer Ausbildung - Tiertrainer filmen Luchse in einem Tierpark
Tiertrainer Ausbildung - Ratte beim Intelligenztraining

Privathaushalte
Darüber hinaus werden in privaten Haushalten innerhalb des deutschsprachigen Raumes ca. 6 Millionen Kleinsäuger, 5 Millionen Ziervögel und alle erdenklichen Wildtiere als „Haustiere“ gehalten. Die Probleme, die bei der Liebhaberhaltung dieser Tiere entstehen, sind absolut vergleichbar mit den aus professionellen Tierhaltungen bekannten.

Hier sind vor allem folgende Themen zu nennen: Monotonie, fehlende soziale Aktionen, fehlendes Spiel und mangelnde kognitive Förderung.

Folgen der Haltung
Diese negativen Haltungseffekte, die sich beinahe zwangsläufig aus einer „Haltung“ ergeben, die die Natur nicht nachahmen kann, können durch geschicktes und bedarfsorientiertes Training in Teilen ausgeglichen werden. Hier können vor allem die in diesem Bereich ausgebildeten Tiertrainer verhaltensökologische Aspekte des Trainings berücksichtigen und speziell das Verhalten, das sich aus der evolutiven Selektion der ökologischen Nische ergibt, durch ein individuelles Trainingsprogramm praktisch fördern und einsetzen. Darüber hinaus trägt ein solches Training ganz maßgeblich zur Verbesserung der Beziehung zwischen Mensch und Tier bei.

Tiertraining für Film und Werbung

Die Aufgaben und Ergebnisse der Trainingsleistungen der Filmtiertrainer können Sie in bekannten Filmen, wie z. B. „Ein Schweinchen namens Babe“, „101 Dalmatiner“, „Hachiko“, „Free Willy“, „Amy und die Wildgänse“, „Ostwind“, „Lassie“, „Flipper“, „Ein Hund namens Beethoven“, sowie in einer Vielzahl von Werbungen sehen.

Zeitgemäßes Filmtiertraining
Heute können wir mit dem wissenschaftlich-theoretischen Gerüst und durch Einsatz von ausschließlich non-aversiven Trainingsmethoden spielerisch die kognitiven Leistungen der Tiere fördern und Lernprozesse stressfrei gestalten. Tiertrainer sind keine Filmemacher, sondern folgen den Vorgaben des Drehbuchs, der Regie und haben einen gewissen Einfluss auf die geplanten Tierszenen.

Blick hinter die Kulissen
Für dieses Modul des Lehrgangs haben wir professionelle Filmtrainer engagiert, um Sie in diese Welt des Tiertrainings für den Film einzuweihen. Neben den trainerischen Fähigkeiten müssen Sie auch viel bürokratisches, ethisches und rechtliches Wissen erwerben, um gemäß dem Tierschutzgesetz und auch darüber hinaus rechtskonform in diesem Tätigkeitsfeld arbeiten zu können!

Tiertrainer Ausbildung - Ziege springt in einem Ziegenrennen über Hürde
Tiertrainer Ausbildung - Trainer mit target und Hai

Tiertraining für wissenschaftliche Studien

Wer Tiere trainieren kann, bekommt unter Umständen auch Angebote aus diesem Bereich. Die Arbeit im Rahmen wissenschaftlicher Projekte ist ohne Zweifel eine besondere Herausforderung und sehr umstritten. Es gibt derzeit eine Vielzahl vollständig non-inversiver Tierversuche, die in erster Linie das Verhalten ebenso wie die kognitiven Fähigkeiten und die Sinnesleistungen der Tiere untersuchen und absolut mit dem Tierschutzgesetz konform gehen. Wir sehen uns deshalb verpflichtet, Absolventen ebenfalls für diese Aufgaben vorzubereiten.

Tierschutzkonformes Training in der Wissenschaft
Sie erfahren dazu alles von professionellen Trainern, die im Schwerpunkt in diesem Bereich tätig sind. Das Augenmerk der Ausbildung liegt hierbei vor allem auch auf den rechtlichen und ethischen Aspekten, um dem Tierwohl stets einen ganz besonderen Stellenwert einzuräumen.

Zu den Themen rund um Ethik und Tierschutz haben wir Tierärzte, Biologen, Philosophen und Juristen gebeten, uns ein sehr umfangreiches Lehrmaterial zusammenzustellen, das alle Aspekte der Tierhaltung und des Tiertrainings berücksichtigt.

Medical Training

Haustiere, aber auch Exoten, Papageien etc., müssen im Laufe ihres Lebens immer wieder zum Tierarzt. Gerade nach schlechten Vorerfahrungen, bei Schmerzen, Angst und mangelnder Sozialisation oder Gewöhnung an die Situation sind viele der Patienten stark gestresst und oft wenig kooperativ.

Deutlich stressfreierer Umgang
Gutes Training in diesem Bereich ermöglicht es, die Tiere adäquat auf die anstehenden Behandlungen und Untersuchungen vorzubereiten, sodass die Maßnahmen mit deutlich weniger Zwang und deutlich weniger belastend sowohl für das Tier als auch für den behandelnden Therapeuten durchgeführt werden können.

In speziellem Tierarzt-Training erlernen Sie darüber hinaus alle Maßnahmen und Trainingswege für den Fall, dass das eigentliche Medical Training zum Zeitpunkt der anstehenden Behandlung noch nicht so weit fortgeschritten sein sollte.

Tiertrainer Ausbildung - Hund bekommt Augentropfen

Tiergestützte Arbeit

Mittlerweile entdeckten auch die Zoos und Tierparks, dass ihre Einrichtungen hervorragend für die Wildnis-Pädagogik und Tiergestützte Arbeit geeignet sind. Tiere nur alleine vorzustellen, ist dabei die einfachste Lösung. Alternativ wird mit trainierten Tieren gearbeitet, die sich gezielt einsetzen lassen und im Rahmen der Interventionen und Settings Emotionen hervorrufen und Bilder kreieren, die von Therapeuten oder Sozialarbeitern entsprechend instrumentalisiert werden können. Ohne einen Tiertrainer wird sich dies alles nicht realisieren lassen!

Mehr als die klassische Tiergestützte Arbeit
Die Idee, Tiergestützte Arbeit mit trainierten Tieren durchzuführen, ist in vielen Bereichen der tiergestützten Interventionen bereits bekannt und rechtlich vielfach auch leichter durchzusetzen. Doch es fehlt häufig das Know-How, um die Tiere in entsprechender Weise auszuwählen und zu trainieren.

Neue Möglichkeiten für die Tiergestützte Arbeit
Wir bereiten Sie auf diese Aufgabe vor und zeigen Ihnen das Training mit den Tierarten, die in der TGA am häufigsten eingesetzt werden: Kaninchen, Meerschweinchen, Lamas, Alpakas, Esel, Hühner, Schafe und Ziegen. Mit diesen Tieren lernen Sie Ihre ersten Übungen, bevor Sie mit exotischen Wildtieren weitertrainieren. Auch hier haben wir den Hund gezielt aus den oben genannten rechtlichen und ausbildungstechnischen Gründen ausgeklammert. Die Trainingsaufgaben, die von der TGA an den Tiertrainer gestellt werden, sind so vielfältig wie die Berufe der tiergestützt Arbeitenden.

Training für Assistenztiere

Assistenzhunde sind inzwischen ein recht weitverbreitetes Phänomen. Der Einsatz anderer Tiere in diesem Bereich ist jedoch, zumindest im deutschsprachigen Raum, vergleichsweise unbekannt.

Der Blick in ein ganz anderes Tätigkeitsfeld
In anderen Teilen der Welt werden jedoch seit vielen Jahren Ponys als Blindenführponys ausgebildet ebenso wie Kaninchen (Riesenrassen) bestimmte Assistenzaufgaben aus dem Bereich der lebenspraktischen Fähigkeiten übernehmen.

Verschiedene Rattenarten werden nicht nur aufgrund ihrer olfaktorischen Fähigkeiten im Kampfmittelräumdienst eingesetzt, sondern auch bei der Anzeige diverser Krankheiten (Tuberkulose) und inzwischen auch bei der Anzeige von Über- und Unterzuckerungszuständen von Diabetikern.

Diese Themenschwerpunkte richten sich vor allem an Trainer aus dem Assistenzhundebereich sowie an Fachkräfte, die über entsprechende medizinische Kenntnisse verfügen.

Tiertrainer Ausbildung - asiatisches Mädchen bringt Alpaka einen Trick bei
Tiertrainer Ausbildung - Kind teilt Grashalm mit Meerschweinchen

Tierverhaltensberater

Unabhängig von der Spezialisierung auf die eine oder andere Tierart stehen viele Verhaltensberater vor dem Problem, für die an sie herangetragenen Problemstellungen jederzeit Lösungskonzepte erstellen zu können, beim praktischen Training des jeweiligen Tieres allerdings auf einen Kollegen angewiesen zu sein, dessen Schwerpunkt im Training und der aktiven Verhaltensänderung liegt.

Um in Zukunft vollumfängliche Lösungskonzepte inklusive des praktischen Trainings anbieten zu können, bietet Ihnen diese Ausbildung die optimale Gelegenheit.

Verhaltenstraining
Der Schwerpunkt des Trainings liegt hier primär auf gesundheitsschädigendem Verhalten und sogenanntem „Problemverhalten“, das vom Halter als störend empfunden wird und neben Managementmaßnahmen und Veränderung der Rahmenbedingungen des Tieres auch durch geschicktes Training modifiziert wird.

Beachten Sie bitte auch hier, dass die Arbeit mit Hunden hier aufgrund der Regelung nach § 11 des deutschen Tierschutzgesetzes nicht eingeschlossen ist.

Unfassbar, wo Tiertraining überall zum Einsatz kommen kann. Die Ausbildung ist sehr praxisnah und vielfältig. Die vielen Meetings und Fallbesprechungen geben einen Einblick in das Leben eines Tiertrainers. Ein Traumberuf!
Bewertungen von Schülern an der ATN - Anna Christina Zach Pferdeverhaltensberaterin und Tiertrainerin
Anna-Christina Zach
Tiertrainerin und Pferdeverhaltensberaterin ATN

Theorie der Ausbildung zum Tiertrainer

Die Ausbildungs­inhalte im Detail

LektionThema
1.Einführung Tiertraining – Willkommen in einer Welt mit unzähligen Möglichkeiten und Herausforderungen
1.Tiere in menschlicher Obhut – Ethische Aspekte
2.Ethogramm – Einführung in die Allgemeine Ethologie & Ethogramm des Wolfes
2.Verhaltensphysiologie
3.Verhaltensökologie
3.Kognition bei Tieren
3.Verlinkung von Ethologie und Tiertraining
4.Tiertraining und Ethik
4.Das Tier im Recht – Ein Leitfaden für Tierunternehmer
4.Angewandte Ethik und Recht im Tiertraining
5.Tiertraining – Die Lerntheorien und ihre praktische Anwendung
5.Lernen und Gedächtnis
5.Psychophysiologie bei Säugetieren
6.Fallbeispiele zum Lernen und Tiertraining
6.Stress bei Tieren und Stressverhalten – Psychoneuroimmunologie und Verhalten
7.Befindlichkeiten von Pferden – Erkennen und Beurteilen
7.Ausdrucksverhalten bei Hunden
8.Ökologische Schaf- und Ziegenhaltung
8.Ethologie des Kaninchens, Band 1 & 2
9.Trainingsgrundlagen, Beschäftigung und Spiel mit Kaninchen
9.Ethologie des Meerschweinchens, Band 1-4
9.Hausmeerschweinchen – Beschäftigung und Spiel für Meerschweinchen
10.Papageientraining unter Berücksichtigung der Biologie und Haltungsansprüche der in Menschenobhut gepflegten Arten
10.Tiertraining mit Fischen
10.Tiertraining mit semiaquatischen Tieren
11.Training in besonderen Fällen – Oder: Was kann ich tun, wenn das Tiertraining nicht ganz nach Plan verläuft?
11.Tiertraining für die Wissenschaft
11.Tiertraining in Zoos und Animal Welfare
12.Tiertraining für Tierarzt
12.Filmtiertraining
13.Verhaltenstherapie beim Hund – Analysewerkzeuge, Trainings- und Therapietechniken
13.Beispiele zu den Sonderfällen
14.Pädagogisches Handeln in der Beratung des Tierhalters
14.Beispiele aus diversen Bereichen der Berufswelt

Der gesamte Lehrgang ist dabei so konzipiert, dass durch Theorie, Online-Meetings und Praxis eine hohe Interaktivität geschaffen wird, die es vereinfacht, Lerninhalte zu vertiefen, zu verstehen und erfolgreich anzuwenden. Sowohl die theoretischen als auch die praktischen Inhalte sind dabei so gestaltet, dass diese aufeinander aufbauen und Sie somit leichter immer tiefer in dieses hochinteressante Themengebiet eintauchen können. Sie werden also zu keiner Zeit mit Ihren Fragen und Zielen alleine gelassen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt mit der ATN Tiertrainer werden!

Kein Institut bietet eine so facettenreiche Ausbildung für Tiertrainer wie die ATN.

Überblick über die Praxisseminare

Was beinhaltet der praktische Teil der Aus­bildung Tier­trainer?

Um die Theorie grundlegend zu verstehen und in unterschiedlichen Situationen artgerecht einsetzen zu können, bedarf es immer auch praktischer Erfahrung.

Die ATN bietet Ihnen daher die einzigartige Möglichkeit, die theoretischen Lerninhalte in die Praxis umzusetzen. Dafür wurden mehrere Kooperationen ins Leben gerufen, die es Ihnen ermöglichen, die theoretischen Grundlagen des Tiertrainings auch praktisch an exotischen Tieren anzuwenden.

Tiertrainer Ausbildung - zwei Wellensittiche fressen von der Hand in einem Park
Tiertrainer Ausbildung - Erdmännchen mit Mensch in einem Gehege

Auch die Praxisseminare folgen einem didaktischen Aufbau, der sich wie ein roter Faden durch den gesamten Lehrgang zieht.

Das erste Praxisseminar: Dabei wird mit dem ersten Praxisseminar ein Fundament gelegt, bei dem grundlegende Aspekte der Lerntheorie und des Tiertrainings im Fokus stehen und wie diese artgerecht und individuell am erfolgreichsten angewendet werden.

Das zweite Praxisseminar: Das zweite Praxisseminar geht dann noch weiter ins Detail und behandelt Themen wie das Lernverhalten von Tieren und wie wir diese Erkenntnisse auch im täglichen Training nutzen können.

Das dritte Praxisseminar: Im dritten Praxisseminar geht es dann darum, eine weitere besondere Situation zu erstellen und daraufhin das Tiertraining anzupassen. Dieser Kurs wird Sie dann dahingehend herausfordern und schulen, gleich mit mehreren Tieren simultan zu arbeiten.

Die in den Lehrgängen vermittelte Theorie legt den Grundstein für das artgerechte und erfolgreiche Training mit diversen Tierarten in unterschiedlichsten Situationen. Aus Erfahrung kann man jedoch sagen, dass alle Theorie nur halb so viel wert ist, wenn sie nicht praktisch erlebt und eingeübt wird.

Belohnungssysteme
Zwar kann ich mir durchaus Wissen darüber aneignen, welches Futter besonders gut als Belohnung bei bestimmten Arten genutzt werden kann. Jedoch habe ich dann immer noch nicht die Erfahrung gemacht, wie das Tier das Futter annimmt.

Der Wissenstransfer in die Praxis
Wie ist die Körpersprache des Tieres dem Trainer in unterschiedlichen Situationen gegenüber? Wie reagiert das Tier auf äußere Einflüsse während und außerhalb des Trainings? Auf welche Zeichen muss ich achten, wenn das Tier z. B. schlecht oder gut motiviert ist?

Tiertrainer Ausbildung - Robbe mit geöffnetem Maul auf einem Boot
Tiertrainer Ausbildung - Mann spielt mit seinem Sittich in der Wohnung

Zwar kann man vieles auch nachlesen, jedoch lernt man durch die gemachte Erfahrung direkt mit dem Tier nachweislich am besten. Auch eigene Verhaltens- und Bewegungsabläufe können hier gezielt geschult und durch Übung verbessert werden.

Nach den erfolgreich belegten Pflichtpraktika bieten wir viele zusätzliche optionale Angebote:

  • Weitere Spezialisierungen und Kombinationsmöglichkeiten mit zahlreichen ATN- und ATM-Ausbildungen
  • Zubuchung einer Prüfung zur Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes, die Sie zur kommerziellen Ausbildung und Arbeit mit Tieren benötigen
  • Aufbau eines Netzwerkes durch die ATN, innerhalb dessen die Studierenden sich Hospitanzen selber organisieren können
  • Mehrere fakultative kostenpflichtige praktische Seminare in verschiedenen Einrichtungen weltweiter sowie organisierter Praxiscamps, um verschiedene Tierarten zu trainieren und themenbezogenes Training zu verfeinern.
  • Eigene Sektion-Trainings von Tieren für TGA und Verhaltenstherapie für ATN-Absolventen der Verhaltensberater-Lehrgänge.
  • Gemeinsam mit der ATN YouTube-Videos produzieren, bei der Schüler Tiere trainieren. Diese Videoclips können Sie auf vielfältige Weise nutzen.
  • Esel-Training auf der Antillen-Insel Bonaire, um die massiven Todesfälle der Tiere im Straßenverkehr zu minimieren.
  • Sektion: Fische, Reptilien und Vögel. Wir konnten eine Kooperation mit Trainern weltweit schließen, damit sie Praktikanten aufnehmen und sie über Zoom betreuen.
Tiertrainer Ausbildung - Gruppe mini pigs beim Wettrennen
Tiertrainer Ausbildung - glücklicher Tierarzt und Tierärztin behandeln eine Ziege in ihrem Stall

Wie laufen die Tiertrainer Prüfungen ab?

Prüfung und Abschluss der Tier­trainer Aus­bildung

Prüfungen bedeuten für viele Menschen einfach nur Stress. Diesen Stress möchte die ATN Ihnen gerne vom ersten Tag an nehmen. Natürlich wird es auch hier nicht komplett ohne Prüfung gehen, jedoch sind der Weg dorthin und die Prüfung selbst in Ihrem Lehrgang einzigartig und bauen nicht auf Lernstress und pures Auswendiglernen auf, sondern auf Spaß und Neugier.

Wissensabfragen während der Ausbildung
In den einzelnen Lektionen werden Sie an zentralen Stellen immer wieder Wissensabfragen, die sogenannten MC-Fragen finden. Diese dienen der reinen Selbstüberprüfung und haben keinerlei Einfluss auf Ihre Abschlussprüfung. Vielmehr geben Ihnen diese Wissensabfragen die Möglichkeit, sich zielgerichtet mit Ihren Tutoren noch einmal auszutauschen, die Sie durch Ihr gesamtes Studium stets professionell begleiten und mit Rat und Tat unterstützen werden.

Hausaufgaben
In einzelnen Skripten finden sich zudem immer wieder Hausaufgaben. Diese sind dafür geeignet, sich noch einmal tiefer mit relevanten Themen auseinanderzusetzen, zu verinnerlichen und bereits hier einen zielorientierten Wissenstransfer für sich selbst zu trainieren und mit Ihren Tutoren zu diskutieren.

Zwischenprüfungen
Nach den Pflichtlektionen stehen Zwischenprüfungen an, die ebenfalls in Form von Multiple Choice Fragen abgehalten werden.

In erster Linie sind diese Zwischenprüfungen dazu da, Ihnen einen guten Einblick bezüglich Ihrer Lernfortschritte zu geben. Diesen Einblick erhalten Sie übrigens sehr schnell, denn ein langes Warten auf Prüfungsergebnisse wird es an der ATN nicht geben.

Betreuung durch Ihre Tutoren
Sobald Sie die Aufgaben online eingesandt haben, erhalten Sie unmittelbar die Auswertung Ihrer Tests. Sollten Unklarheiten aufkommen, oder bestimmte Sachverhalte einer etwas genauere Nachschulung bedürfen, können Sie sich auch hier vertrauensvoll an Ihre Tutoren wenden.

Prüfungsvorbereitung
Bevor es dann in die finale Prüfungsphase gehen wird, bietet die ATN in diesem Lehrgang die Möglichkeit, sich in Videomeetings mit den Tutoren noch einmal auf diese sachbezogen vorzubereiten. Sie dürfen sich also zu jeder Zeit Ihres Studiums bestens aufgehoben fühlen.

Tiertrainer Ausbildung - Papageitraining

Die Abschluss­prüfungen

Sobald Sie alle diese Zwischenprüfungen bestanden haben, können Sie sich zu den Abschlussprüfungen anmelden, die in dieser Form eine absolute Neuerung darstellen.

Schriftliche Prüfung

Der erste Teil der Prüfungen besteht aus einer schriftlichen Abschlussprüfung, welche ebenfalls in Form eines Multiple Choice Tests angelegt ist. 

Diese findet jeweils drei- bis viermal im Jahr in Bad Bramstedt (Deutschland), Österreich und in der Schweiz statt. Als Alternative hierzu haben Sie die Möglichkeit, diese Prüfungen auch im Onlineverfahren ganz bequem von zu Hause aus abzulegen.

Facharbeit

Nach der bestandenen theoretischen Prüfung werden Sie zu einer abschließenden Facharbeit zugelassen. Für diese Facharbeit  werden  Sie eine Trainingsaufgabe erhalten, dessen Umsetzung Sie an einem Tier, welches natürlich auch Ihr Haustier sein darf, im Video festhalten, welches die einzelnen Trainingsschritte zeigt.

Zu diesem Video fertigen Sie zudem eine kurze schriftliche Beschreibung an, in der die einzelnen Trainingsschritte und die dazu gehörenden theoretischen Hintergründe beschreiben. Das Video wird dann zusammen mit dem Schriftdokument als Nachweis des Erlernten eingesendet.

Der Transfer des Gelernten in die Praxis

Eine solche Facharbeit hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen entfallen die typische Prüfungssituation und die damit verbundene Angst zum Abschluss Ihrer Ausbildung. Zum anderen vertieft der damit verbundene Transfer der Theorie in die Praxis das zuvor erlernte und verhilft Ihnen zudem die erworbenen Wissensinhalte sowie Fertigkeiten auch fachlich an Dritte zu kommunizieren. Diese Fertigkeiten geben Ihnen bei der Kommunikation mit Klienten einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.

Abschlusszertifikat

Nach den erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen erhalten Sie am Ende des Lehrgangs selbstverständlich ein Abschlusszertifikat zum Tiertrainer. Dieses Zertifikat gibt überdies für Ihre Kunden Aufschluss über den Umfang und die Qualität Ihrer Ausbildung.

Tiertrainer Ausbildung - Baby Eichhörnchen trinkt aus Spritze

Das größte und aktuellste Lernpaket für Tiertrainer am Markt

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATN werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Scroll to Top