Das größte und aktuellste Lernpaket für Tiergestützte Arbeit am Markt

Aufbau & Struktur der Ausbildung Tiergestützte Arbeit

Berufsbild

Mehr zur Ausbildung Tiergestützte Arbeit:
Inhalt und Verlauf
Nach der Ausbildung

Kosten der Ausbildung
Rechtsgrundlagen

Das größte und aktuellste Lernpaket für Tierge­stützte Arbeit am Markt

Tiergestützt arbeiten mit hoher Kompetenz

Um der immer größeren Bedeutung, die der Tiergestützten Arbeit beigemessen wird, gerecht zu werden, bedarf es eines umfangreichen interdisziplinären Wissens ebenso wie eines hohen Maßes an sozialer und praktischer Handlungskompetenz.

 Die Ausbildung der ATN stützt sich auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und arbeitet eng mit einer Vielzahl an Spezialisten zusammen, um Ihnen den besten Einstieg in dieses Berufsfeld zu ermöglichen. 

Zeitgleich dient dieser Lehrgang auch als Basis für die Ausbildung zum Heilpraktiker für tiergestützte Psychotherapie, der Ihnen ein großes Maß an weiterführenden Handlungskompetenzen ermöglicht.

Kompetent für den Arbeitsalltag

Was sind die Lern­ziele der Aus­bildung zur Tierge­stützten Arbeit?

Zur Ausübung dieser Tätigkeit bedarf es eines breit aufgestellten Fachwissens aus den Bereichen Tierpsychologie, Ethologie, Trainingsmethoden, Pädagogik, Methodenvielfalt bei der Arbeit mit den Menschen, Förderungsziele und deren Umsetzung, didaktische Fähigkeiten, sowie rechtliche Grundlagen.

Ein Beruf mit vielfältigen Herausforderungen

Wenn das Tier, der Klient und die Fachkraft im Rahmen der Tiergestützten Arbeit als eine kompatible, harmonische Einheit verstanden werden, wird klar, dass nicht nur die einzelnen Beteiligten und ihr Zusammenspiel näher betrachtet werden müssen. Zusätzlich ist umfangreiches Wissen in Bezug auf organisatorische und rechtliche Aspekte des Dienstleistungsbereichs der Tiergestützten Arbeit nötig.

Da es sowohl bei der Ausbildung als auch in Ihrer späteren Praxis stets gilt, im Spannungsbogen des Dreiklangs aus Ihnen, Ihrem Tier und dem Klienten zu arbeiten, finden Sie hier die Lernziele nach eben diesen Kategorien aufbereitet:

1. Das Tier

Das Tier in der Tiergestützten Arbeit darf niemals nur Mittel zum Zweck sein. Aus diesem Grund darf der Wissensschatz in Bezug auf das Tier nicht nur auf die Mensch-Tier-Begegnung beschränkt werden.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - blonder Junge füttert Alpaka auf einer Alpakafarm
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Kinderhand streichelt Kälbchen auf einer Farm

Nur durch ein umfassendes Wissen über das/die eingesetzte(n) Tier(arten) wird gewährleistet, dass diese sachkundig, tierschutzgerecht, im Sinne des „animal welfare“, methodisch korrekt und im Einklang aller Beteiligten eingesetzt werden. Aus diesem Grunde sind zwei zentrale Schwerpunkte des ATN-Lehrgangs die Allgemeine sowie Spezielle Ethologie und die Tierpsychologie. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen eigenständigen ergänzenden Lehrgang zur Tierpsychologie zu belegen.

2. Der Kunde

Sie werden in Ihrer Praxis mit einer Vielzahl an Klienten mit den unterschiedlichsten Themen, Problemen und Herausforderungen zusammenarbeiten. Die Bandbreite Ihrer potentiellen Kunden reicht von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, die Sie in einer Therapie begleiten, über Klienten mit Einschränkungen im Sozialverhalten, mit mangelnder Compliance bezüglich anderer Therapie und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen bis hin zu Klienten, die sich Unterstützung in ihrer Persönlichkeitsentwicklung oder im Umgang mit Problemen wünschen.

Konkrete Fallbeispiele
Durch eine Vielzahl an Kasuistiken gewinnen Sie im Laufe der Ausbildung immer tiefere Einblicke in den Umgang und die Arbeit mit diesen unterschiedlichen Klienten.

Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen von Hospitationsseminaren, die sie ergänzend buchen können, Einblicke in die unterschiedlichen Aufgabenfelder und Klientengruppen zu gewinnen, erste Kontakte zu knüpfen und angeleitet in Ihre ersten Settings zu gehen. Darüber hinaus erhalten Sie eine spezielle Lektion zur Kommunikation und dem Umgang mit dem Kunden.

Die Arbeit mit Klienten mit psychischen Beeinträchtigungen
Sollten Sie in diesem Bereich Ihr Wissen besonders vertiefen wollen, haben Sie die Option, bei der ATN ergänzend den Lehrgang zum Heilpraktiker für tiergestützte Psychotherapie zu belegen und so die Kompetenzen und Befähigung zu Therapie mit bestimmten Klientengruppen zu erwerben. Der Lehrgang der ATN bietet Ihnen hier besonders auf die Tiergestützte Arbeit zugeschnittene Themen der Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung.

3. Die Fachkraft

Ihr Erfolg wird von der Kenntnis der Tierpsychologie, der Speziellen Ethologie der eingesetzten Tierart, Ihrer Menschenkenntnis und sozialen Kompetenzen ebenso abhängen wie von Ihrem pädagogischen Geschick.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Meerschweinchen bekommt Auslauf auf einer grünen Wiese

Zentrale Lernziele im Überblick

Die Ausbildung der ATN vermittelt Ihnen das wissenschaftlich relevante und praktische Hintergrundwissen, das Ihnen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil am Markt bringen kann:

ATN Akademie - Grafik Wissen Verstehen Anwenden

beschreibt den Erwerb von Kenntnissen (Daten, Fakten, Sachverhalte), die notwendig sind, um Zusammenhänge zu verstehen.

beschreibt das Erkennen und Verinnerlichen von Zusammenhängen, um komplexe Aufgabenstellungen und Problemfälle einer Lösung zuführen zu können.

beschreibt die aus dem Verstehen der Zusammenhänge resultierende Fähigkeit zu sach- und fachgerechtem Handeln.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - junges Mädchen mit geschlossenen Augen lehnt ihre Stirn gegen ihre Katze
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - drei Kinder schauen nach einer jungen Kuh auf einer Farm

Wissenschaftliches relevantes und praktisches Hintergrundwissen

Zentrale Lernziele im Detail

Planung und Aufbau der unter­schied­lichen Settings

wie z.B. Dokumentation, Zeit, Budget, Beschreibung der örtlichen Gegebenheiten, eventuell nötige Unterstützung/Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegepersonal etc., Logistik, Sicherheit, rechtliche Fragen, Hygienevorschriften

Auswahl der Tierart und des indivi­duellen Tiers

Welche(s) Tier/e kommen für das geplante Aufgabenfeld oder Setting besonders in Frage? Welche Faktoren bezüglich Habitus, Zutraulichkeit/Zahmheit, Aktivität, Erregbarkeit, Hygiene, Fähigkeiten, Größe, besondere Wesensmerkmale etc. müssen in Bezug auf die Gegebenheiten, in denen sie eingesetzt werden sollen, beachtet werden?

Bedarfs­ermittlung

Nicht jeder Klient und jedes Thema eines Klienten sind für eine tiergestützte Maßnahme geeignet. Hier gilt es im Vorfeld zu ermitteln, ob ein entsprechender Einsatz für das Tier vertretbar und für den Klienten zielführend ist.

Kompatibilität

Mittels Testverfahren und Befragungen wird die Affinität des Klienten zu der Arbeit mit Tieren an sich sowie der Bevorzugung einer bestimmten Tierart überprüft.

Darüber hinaus ist zu klären, ob gesundheitliche Bedenken oder Allergien vorliegen, ebenso wie die Frage, wie sehr der Klient in Bezug auf seine Fitness eingebunden und gefordert werden kann/darf. Darüber hinaus müssen Ängste und persönliche Erfahrungen in Bezug auf die Arbeit mit Tieren in Erfahrung gebracht und berücksichtigt werden.

Daten­erhebung und Daten­schutz

In der Tiergestützten Arbeit kommen Sie unter Umständen mit einer Vielzahl hochsensibler Klientendaten in Kontakt, die für Ihre Arbeit aber in vielen Fällen unverzichtbar sind.

So zum Beispiel: medizinische, psychologische Daten, Krankenakten, Dokumentationen von Kollegen, aktuelle Befunde, etc. Mit diesen Daten professionell und sensibel, vor allem auch im Sinne des Datenschutzes umzugehen ist ein sehr wichtiger Teil Ihrer Dokumentationsarbeit.

Praktische Durch­führung

Konzept, Ziel und Methode, voraussichtliches Ergebnis. Diese Themen erarbeiten Sie theoretisch ebenso wie praktisch.

Reflexion und Qualitäts­manage­ment

Diese beiden Punkte sind sowohl für Sie persönlich und Ihre Praxis von zentraler Bedeutung. Ziel dieses Lehrgangs ist es, Ihnen das Wissen und das praktische Können zu vermitteln, das Sie befähigt, erfolgreich in der Tiergestützten Arbeit tätig sein zu können. Auf Standardlösungen wird dabei absichtlich verzichtet.

Durch die Lehrgangsinhalte, Fallbesprechungen und praktischen Seminare wird Ihnen zu Ihrer eigenen Handschrift und auf Ihr spezielles Themengebiet zugeschnittenen Fähigkeiten verholfen.

Ziel­gruppen

Diese Ausbildung steht jedem offen, der sich für tiergestützte Fördermaßnahmen in den unterschiedlichsten Bereichen interessiert. Die Ausbildung ist so konzipiert, dass auch interessierte Eltern oder Menschen, die ehrenamtlich in dem Bereich tätig sein wollen, von diesem Programm profitieren.

Besonders empfehlenswert ist diese Ausbildung jedoch für folgende Zielgruppen:

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - junges Mädchen füttert Hasen mit einer Karotte
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - kleiner Junge streichelt dunkelbraunes Pony

Das größte und aktuellste Lernpaket für Tiergestützte Arbeit am Markt

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATN werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Lernen für die Praxis

Das Konzept der Ausbildung

Bei der Ausbildung zur Tiergestützten Arbeit folgt die ATN den klassischen Grundsätzen und geht dennoch ihre eigenen Wege. Um Ihnen die Besonderheiten unserer Ausbildung zu verdeutlichen, haben wir Ihnen die Kerngedanken der Ausbildung in Schlaglichtern zusammengefasst:

Kontakt zu sich und der Natur

Wir leben in hoch-industrialisierten Ländern, umgeben von Technik und der Hektik des Alltags. Diese Entwicklung führt nicht nur zwangsläufig zu einer immer weiter fortschreitenden Entfernung von der Natur, sondern auch zu einer gewissen Vereinsamung, da Kontakte immer öfter virtuell in sogenannten Sozialen Netzwerken gepflegt werden und nicht mehr im individuellen Gespräch.

Eine Begegnung mit Tieren, selbst wenn es sich dabei nur um flüchtige Kontakte handelt, sind Begebenheiten, die uns bewegen und unter Umständen auch eine gewisse Brücke zu der von uns verlorenen Natur schlagen.

Wertschätzung durch das Tier

Die emotionale Nähe und Wärme, das Hochgefühl und eventuell die Empfindung von Glückseligkeit ebenso wie das Gefühl der Anerkennung durch das Tier, die empfunden werden, sind unabhängig von Alter, Gesundheit oder Aussehen des Betrachters.

Eben diese Empfindungen sind die Elemente die in der Tiergestützten Pädagogik, – Therapie und – Sozialarbeit oder in sonstigen Aktivitäten mit Mensch und Tier genutzt werden.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - junges Mädchen verliebt in ihr weißes Pony
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - drei Wellensittiche fressen einen Apfel aus der Hand

Wissenschaftlich belegbar

Ein Faktor, der viel zu wenig Beachtung findet, ist der Umstand, dass jede dieser Begegnungen sich nachweislich nicht nur auf das Tier und den Klienten, sondern auch auf Sie als Coach, Therapeut oder Durchführenden auswirken.

Bedingt durch Spiegelneurone werden die beteiligten Menschen mit Endorphinen und Oxytocin überflutet. Auf diese Art erlebte Mensch-Tier-Begegnungen sind in der Tiergestützten Arbeit ein Eisbrecher, Stimmungsmacher und Motivator.

Gezielte Förderung

Sie fördern Aktivität, Lernfähigkeit und Lernbereitschaft ebenso wie die soziale Kompetenz und vieles mehr. Nicht alle Menschen sind gleich.

So gibt es Persönlichkeiten, die grundsätzlich in Begegnungen mit Tieren ein subjektives Wohlbefinden erleben oder sogar durch bloßes Betrachten eines Bildes oder einer Tier-Sendung im Fernsehen fasziniert und berührt sind. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die sich auch von Grzimeks „Serengeti darf nicht sterben“ nicht im Geringsten emotional bewegen lassen.

Responder und Non-Responder

Deshalb unterteilen wir ATN-intern Klienten in der TGA in Responder und Non-Responder. Erstere reagieren auf die Begegnung mit Tieren emotional und positiv gestimmt, während die Non-Responder wenig Reaktionen zeigen oder sich neutral verhalten. In der Empfänglichkeit für die Wirkmechanismen der TGA sind Menschen sehr unterschiedlich – eine Tatsache, die in der klassischen Arbeit so hingenommen werden muss.

Mit den Methoden des ATN-Aufbaulehrgangs TGA, den Sie ergänzend buchen können, sind Sie imstande, diese Grenzen erheblich zu erweitern, mit der Hilfe von gut ausgebildeten Tieren und speziellen Ansätzen.

Klassische Tiergestützte Arbeit

In der klassischen Tiergestützten Arbeit wird das freie oder gelenkte Verhalten des Tieres sowie spontane und reaktive Lokomotion im Rahmen der Settings genutzt.

Aus diesem Grunde müssen alle, die im Sinne des Klienten und des Tierschutzes arbeiten wollen, das gesamte Verhaltensrepertoire der Spezies kennen, mit der sie arbeiten.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Junge und Mädchen streicheln ein Alpaka auf der Alpakafarm
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Mädchen küsst einen Esel auf die Nüstern auf einer grünen Wiese

Befindlichkeiten des Tieres

Dies beinhaltet vor allem auch das Ausdrucksverhalten der Tiere, um nicht nur Stress, sondern auch deren Befindlichkeiten noch besser erkennen zu können. Nur so kann der TGA-Durchführende sehen, was dem Tier guttut, was es gerade empfindet und wo seine Belastungsgrenzen liegen.

Diese Befindlichkeiten der Tiere zu erkennen, setzt eine sehr hohe Professionalität im Umgang mit Tieren voraus. Wir bieten Ihnen das gesamte Wissen rund um das Tier, das Sie für Ihr Arbeitsfeld in der Tiergestützten Arbeit benötigen. Die Tiere gehören in diesem Arbeitsfeld zu Ihrem „Instrumentarium“.

Tiere als „Werkzeug“ der TGA

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, versteht es sich von selbst, dass Sie, wie in jedem Handwerk im Sinne der „Materiallehre/Werkzeuglehre“ sehr detailliert über das Tier/die Tiere, mit dem/denen gearbeitet, wird Bescheid wissen müssen. In diesem besonderen Fall kommt hinzu, dass unser „Werkzeug“ unser Begleiter ist, der über eine Seele und eigene Persönlichkeit verfügt, der einmalig und nicht austauschbar ist.

Je mehr Sie über die Tiere wissen, umso mehr werden sie diese verstehen und Ihre Settings und Interventionen so gestalten, dass Sie einen optimalen Umfang fördern und das Umfeld so wählen, dass das Wohlbefinden des Tieres in jeder Ihrer Maßnahmen Berücksichtigung findet.

Der Spannungsbogen zwischen Klient und Tier 

Die Tiergestützte Arbeit findet immer in einem Spannungsdreieck statt, dessen Ecken von dem Klienten, dem Hund und Ihnen gebildet werden.

Sie als Coach bewegen sich zwischen dem Klienten und dem Tier, der Fokus liegt bei den Settings jedoch auf dem Menschen, der therapiert, pädagogisch geführt oder gecoacht wird.

In welchem Umfeld die Settings mit den Tieren stattfinden, hängt von Ihrer Vorbildung, Ihren Fähigkeiten und Ihrem Wissensstand ab. Vielfach wird heute versucht, alle Bereiche der TGA unter den Begriff der Therapie zu fassen, damit zu reglementieren und diesem Tätigkeitsfeld so einen exklusiven Charakter zu sichern.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Papagei frisst Sonnenblumenkerne von der Hand

Einsatzbereiche und Ziele der TGA

Tatsächlich kann jedoch fast jede Branche ebenso wie jeder sozial engagierte Mensch mit einem guten Konzept Tiere im Sinne Tiergestützter Aktionen einsetzten. Im Falle der Tiergestützten Therapie werden psychologische und pädagogische Settings und Maßnahmen durchgeführt, um Verhaltensstörungen, kognitive Fähigkeiten und motorische Einschränkungen zu fördern.

Im Bereich der sozial orientierten Aktivitäten wird vor allem die Resozialisierung, die soziale Integration ebenso wie das selbstbestimmte Handeln gefördert. Spezielle Einsatzgebiete in diesem Bereich sind: Gefängnisse, Flüchtlingshilfe, Streetworker, Selbsthilfegruppen, Hospize, usw.

Zielsetzungen

Es gibt eine Vielzahl an Zielsetzungen, die mittels tiergestützter Aktivitäten in Angriff genommen und gefördert werden können. Zum Beispiel: soziale Integration, Verbesserung der körperlichen Fitness, der Koordinationsfähigkeit, der geistigen Beweglichkeit, Schärfung des phänomenalen Bewusstseins und der allgemeinen Wahrnehmungsfähigkeit, der Kognition, Steigerung der Motivation, der allgemeinen Aktivität, Verbesserung der emotionalen Gestimmtheit sowie der Steigerung des Selbstwertgefühls, der Compliance bei allen erdenklichen therapeutischen Maßnahmen oder schlicht der Besserung des Wohlbefindens.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - zufriedene Katze liegt auf dem Rücken
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Mädchen liegt mit Hund auf grüner Wiese und hält seine Pfoten

Wenn einem die große Bandbreite der Ziele vor Augen gehalten wird, wird sehr deutlich, dass es für die Einsatzgebiete der tiergestützten Maßnahmen kaum Grenzen gibt. Auf eben diese Vielfalt hat sich die ATN mit ihren Konzepten fokussiert.

Ihre Ziele als Maß der Dinge

Dieser Lehrgang der ATN würdigt Ihr mitgebrachtes Wissen, Ihre Erfahrungen und Professionalität! Sie agieren in Nischen, die keiner besser kennen kann als Sie selbst, und so können auch nur Sie wirklich beurteilen, welches Tier in welchem Setting am besten zu Ihrem Bereich passt. Eine Standard-Vorgehensweise oder eine Matrize für die Arbeit mit den Tieren kann es in diesem Bereich kaum geben.

 Hier einige wenige Beispiele, wie unterschiedlich die Wirkungsfelder und -orte in der TGA ausfallen können: Leseförderung, Schultiere, Sprachförderung, Heilpädagogisches Reiten, Gerichts-Hunde, Logopädische Praxis, Demenzförderung, Resozialisierung, Wiedereingliederung in das Berufsleben nach langer Erwerbslosigkeit, Traumatherapie, Desensibilisierung und Reintegration nach Traumata, Motorische Förderung, Enclosure Therapie, Persönlichkeitsentwicklung, Drogen- und Alkoholentzug, Hospizbetreuung, Waldkindergärten, Stressmanagement, Menschenführung und Personalführung, Tagesmütter.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt mit der ATN Fachkraft für Tiergestützte Arbeit werden!

Kein Institut bietet eine so facettenreiche Ausbildung für Tiergestützte Arbeit wie die ATN.

Die Ausbildung der ATN

Ausbildung der ATN

Die ATN bietet Ihnen in diesem Lehrgang vor allem die Inhalte, in der sie marktführend ist: die Arbeit mit dem und das Verständnis für das Tier. Diese Fähigkeit erwerben Sie dadurch, dass Sie durch das Studium der umfassenden tierpsychologischen Inhalte die im Tier schlummernden Potentiale sehen und nutzen lernen und gleichzeitig das Wohlbefinden des Tieres zu jedem Zeitpunkt im Blick behalten und entsprechend handeln können.

Darüber hinaus können sie komplementär die psychologischen Aspekte der Tierhaltung in einem weiteren umfassenden Ergänzungslehrgang zur Psychologie des Menschen in der Mensch-Tier-Beziehung studieren. Sollten Sie über keine Erlaubnis bezüglich therapeutischer Maßnahmen verfügen, können Sie an diesen Lehrgang auch nahtlos die Ausbildung zum Heilpraktiker für tiergestützte Psychotherapie anschließen.

Wenn Sie ergänzend Ihr Repertoire der Einsatzmöglichkeiten der Tiere erheblich erweitern möchten, besteht die Möglichkeit unseren Tiertrainer-Lehrgang mit der Spezialausrichtung auf die Tiergestützte Arbeit zu belegen und so zu erlernen, wie man „Mental-Tiere“ ausbildet.

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Frau hält Huhn auf dem Arm
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - großer schwarzer Käfer sitzt auf menschlicher Hand

Aus der Theorie in die Praxis

Die ATN ist mit einem derart breitgefächerten Portfolio an Möglichkeiten im Bereich der Tiergestützten Arbeit und der Erweiterungsoptionen einmalig am Markt und daher der richtige Partner für all diejenigen, die sich in diesem Bereich weiterentwickeln wollen und speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Weiterbildungsmaßnahmen suchen.

Das Besondere an der Ausbildung der ATN ist, dass Sie ein ungemein tiefgreifendes Fachwissen rund um alle Aspekte der Tiergestützten Arbeit erhalten.

Da dieses Themenfeld derart umfangreich und komplex ist, entscheiden Sie sich für die Tierart, für die Sie sich am meisten interessieren und die Sie für Ihre zukünftigen Projekte einsetzten möchten.

Die ersten 4 Module sind tierartunabhängig gestaltet. Im Modul 5 spezialisieren Sie sich dann auf eine Haupttierart (Hund, Katze oder Pferd), mit der Sie später hauptsächlich arbeiten möchten. Die dort erlernten Inhalte können Sie jedoch später ohne weiteres auf andere Tierarten übertragen.

Im Modul 5 wählen Sie eine Tierart, mit der Sie hauptsächlich arbeiten möchten:

ODER

ODER

Tiergestützte Arbeit Ausbildung - Frau sitzt mit Kaninchen und Kaninchenbaby auf dem Bett
Tiergestützte Arbeit Ausbildung - zwei Schafe mit Lamm auf einer Wiese

Im Modul 6 haben Sie fakultativ die Möglichkeit, eine weitere der folgenden Tierart-Kombinationen zu wählen:

ODER

ODER

Das abschließende siebte Modul gibt Ihnen dann wieder tierartunabhängig einen Überblick über Best Practices aus dem Bereich der Tiergestützten Arbeit, damit Sie das Erlernte auf die Praxis übertragen können.

Das Kompetenzteam der ATN

Wer sind die Dozenten und Autoren?

Entscheidend für die Qualität einer jeden Ausbildung sind die Vermittler von Wissen: die Autoren, die Dozenten und Tutoren. Es gibt ihn nun mal nicht, den Allwissenden, den Spezialisten auf allen Gebieten. Die ATN hat es sich jedoch zur Aufgabe gemacht, stets auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand zu unterrichten, ohne den Trend der Zeit und aktuelle Entwicklungen der Szene aus den Augen zu verlieren.

Lernen von einem Spezialisten-Team

Um diesem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, arbeitet die ATN mit einem Experten-Team aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen.

 Praxiserfahrene Spezialisten aus Medizin und Biologie, Jura, Ethik, Pflegewissenschaften oder der Verhaltenstherapie begleiten die Lehrgangsteilnehmer auf ihrem Weg zur professionell ausgebildeten Fachkraft für Tiergestützte Arbeit.

Sie als Schüler erhalten auf diese Weise ein breitgefächertes Insiderwissen, sei es auf dem Gebiet der Forschung oder auf praktischer Ebene wie auch der Beratung und Therapie. 

Diese Basis vereint das Know-how vieler Experten und befähigt Sie, sich eine eigene Meinung zu bilden. Sie sind nicht auf die Kenntnisse einer einzelnen Person angewiesen und können somit Ihren Standpunkt und Ihr Handeln wissenschaftlich fundiert vor Ihren Klienten vertreten.

Die aktuellen Autoren des Lehrgangs sind:

  • Sandra Bennewitz
  • Dr. Immanuel Birmelin
  • Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold
  • Dr. Barbara Deubzer
  • Bärbel Dreisbach
  • Cinta Hamacher
  • Dr. Kurt Hammerschmidt
  • Dr. Valentina Kiesswetter
  • Prof. Dr. Erich Klinghammer
  • Dr. Christine Kompatscher
  • Prof. Dr. phil. Michael Kraus
  • Dr. med. vet. Dirk Lebelt
  • Patricia Lösche
  • Anne Merkel
  • Dr. Anna Sophie Müller
  • Daniela Müller
  • Dr. Miriam Paulisch
  • Dr. Mircea Pfleiderer
  • Prof. Dr. Helmut Prior
  • Dipl.-Biologin Birgit Rödder
  • M.A. Annabelle Steiger
  • B.Sc. Gerrit Stephan
  • Dr. Michael Schulze
  • Angela Tang
  • Dr. rer. nat. Petra Walter
  • Dr. Cathleen Wenz
  • Dr. rer. nat. Sven Wieskotten

Das größte und aktuellste Lernpaket für Tiergestützte Arbeit am Markt

Ihr Beginn einer tierischen Karriere!

Setzen Sie auf Lernen mit Freude und effiziente, moderne Lernmethoden. Egal, was für ein Lerntyp Sie sind, welches Tempo Sie anstreben: Mit der ATN werden Sie Ihre Ziele erreichen.

Scroll to Top